Titel : Love-Hate Relationship

 


Autor : Ziss

  


Genre : Romanze / Drama

 


Altersempfehlung : 18

 


Status : Abgebrochen


Anmerkung:

Die Story wird komplett überarbeitet und einige Kapitel werden neu geschrieben.
So wie die Story jetzt ist, gefällt sie mir nicht mehr.
Ich glaube zwar nicht, dass ich sie löschen werde, aber ganz abwegig ist es nicht, dass es passiert.

Persönliche Zusammenfassung :

Es geht um Bella, die es wirklich nicht leicht in der Schule hat.

Sie wird gemobbt und ob das noch nicht genug wäre auch noch von ihrem heimlichen Schwarm und besten Freund ihres Bruders.

 

Nur hat sie ein Problem, ihr Bruder weiß das nicht …

 

An Bellas 16 Geburtstag wird das Unmögliche war …

 

Alice überredet Bella ihren Geburtstag in der Cullen Villa zu feiern .

Sie trinken ein wenig und Bella schläft mit Edward der ihr aber zwei tage später das Herz bricht, weil er mit einer anderen zusammengeht.

 

Nach Monaten findet Bella heraus, dass sie schwanger ist, wird von ihrem Dad fast raus geschmissen und von ihrer Mum nur unter der Bedingung das Kind abzutreiben aufgenommen.

 

Was wird sie machen???

 

Behalten oder doch abtreiben???

 

In laufe der Geschichte wird Bella neue freunde finden …

 

Alte Feinde Treffen …

 

Und von der Vergangenheit eingeholt ...

Text Auszug :

Aber wo kommt denn dann das Blut her …

Ich überlegte weiter und weiter mir fiel allerdings nichts ein.

Ich sah noch mal genauer aufs Bett und bemerke das auch das Lacken ziemlich zerknüllt aussah.

Aber am Kopfkissen lag etwas.

Ich ging näher hin und sah, dass es ein gefalteter Zettel war, ich hob ich verwundert auf und sah, dass es eine Geburtstagskarte war, und faltete sie auf.

Ich kannte diese Schrift und mir stockte wieder der atmen, als ich las, was drin stand.

 

Ich hoffe dir hat mein Geschenk gefallen, also mir schon.

Also alles Gute zum Geburtstag und zur Entjungferung.

Sag es keinen.

Wir sehen uns.

Edward.

 

Ich konnte nicht fassen, was da stand.

Plötzlich klopfte es bei der Türe lautstark.

„Bella“, rief Alice und wollte schon die Türklinke runter drücken.

„Ich komm gleich Alice“, rief ich und hörte auch einige Sekunden später, wie sich ihre Schritte wieder entfernten.

Ich las es mir noch mal durch und noch mal aber es wollte irgendwie nicht in meinen Kopf.

 

Ich hatte mit Edward Cullen geschlafen. Oder besser gesagt Edward Cullen hatte mich entjungfert.

Meine Sicht verschwamm und tränen strömten jetzt über mein Gesicht. Ich weinte leise vor mich hin, kein laut verließ meinen Mund.

Und diese Karte soll wohl ein Witz sein …

Oder was …

 

Weiter zu …

 

 … Probelesen               … Banner